Prinz Joachims und Prinzessin Maries Schackenborg

Prinz Joachim war erst neun Jahre alt, als er das Schloss Schackenborg als Geschenk der Familie Schack erhielt. Heute nutzen Prinz Joachim und Prinzessin Marie sowie deren Kinder das Schloss Schackenborg als Zweitwohnsitz.

Schackenborg Slot

Ein Geschenk für Prinz Joachim

Schackenborg und das dänische Königshaus stehen in enger Verbindung zueinander – sowohl aus historischer Sicht als auch in der Gegenwart. Über lange Zeit – bevor Hans Schack Schackenborg erbauen ließ – war das Gebiet und die alte Burg Møgeltønderhus ein königliches Lehen. Und so zogen sich die engen Bande zwischen dem Geschlecht der Schacks und dem Königshaus durch die jahrhundertelange Historie. Aus diesem Grund ist es kein Zufall, dass Schackenborg wieder ans Königshaus fiel, als sich der letzte Vertreter der Familie Schack, Lehnsgraf Hans Schack 6., und seine Gattin, Gräfin Karin, sich entschlossen, das Schloss samt Grundbesitz Prinz Joachim zu übertragen. Das Grafenpaar war kinderlos, so wurde bereits Mitte der 1970er Jahre die Absicht, dass Schloss Prinz Joachim zu übertragen, verkündet. Amtlich wurde es aber erst 1978  besiegelt, als der Prinz neun Jahre alt war.

Während seiner Kindheit und Jugend verbrachte Prinz Joachim viele Stunden auf Schackenborg, wo er jeden Winkel des Schlosses kennenlernte, und ihm die vielen Erzählungen und Geschichten über das Schloss erzählt wurden.

Eingezogen auf Schackenborg ist Prinz Joachim 1993. Davor hatte er eine landwirtschaftliche Ausbildung und ein Studium der Agrarökonomie absolviert, sodass er in der Lage war, den großen und modernen landwirtschaftlichen Betrieb Schackenborg zu leiten. Prinz Joachim trat mit großem Enthusiasmus und vielen Ideen an und war Initiator vieler innovativer Projekte wie beispielsweise die Partnerschaft „De fem Gaarde“, Erzeugung von Fleisch, Produktion von Hochqualitätswaren und Weihnachtsbäumen.

Obwohl Schackenborg eine kulturhistorische Perle ist, war die Instandhaltung des Schlosses lange unzureichend gewesen, weshalb das Schloss bei Übernahme durch den Prinzen fürsorgliche Pflege nötig hatte.

In Verbindung mit der Eheschließung von Prinz Joachim und Prinzessin Alexandra 1995 erhielt das Paar eine Volksgabe, die zweckgebunden für die äußerliche Renovierung des Schlosses Verwendung finden sollte. Das erste größere Projekt war die Wiederherstellung der Hauptsichtachse zum Schloss. Anregungen dazu lieferte die Malerei auf einer Türeinfassung im Schloss, auf der das Aussehen der Gesamtanlage um 1760 zu sehen ist. Die ansehnliche Barockanlage umfasste zwei Achsen, die sich rechtwinkelig kreuzen. Mit der großzügigen Wiederherstellung der Hauptachse präsentiert sich das Umfeld Schackenborgs wie in vergangenen Tagen. Die Restaurierung umfasste u. a. die gesamte Parkanlage, die Instandsetzung der Süderbrücke am Torhaus sowie den Bau einer neuen Brücke am östlichen Zugangsweg.

Auch die Außenmauern Schackenborgs konnten mithilfe der Mittel der Volksgabe einer dringend nötigen Auffrischung unterzogen werden. Die Fassade wurde ebenso wie die Erker erneuert, die Dächer neu gedeckt und die Schornsteine neu aufgemauert. Ebenso wurde das alte Torhaus einer umfassenden Restaurierung unterzogen.

Der Südflügel des Schlosses ist als private Wohnung des Prinzenpaares und seiner  Familie eingerichtet. Deshalb ist es keine Überraschung, Mitglieder der königlichen Familie bei einem Besuch auf Schackenborg zu treffen.

Foto: Steen Brogaard – Kongehuset

Ein Schloss mit königlichen Bewohnern

Für Prinz Joachim war Schackenborg 21 Jahre fester Wohnsitz, und er ist Schackenborg weiter tief verbunden. Er ist der Experte für die  Geschichte Schackenborgs, ohne sein Wissen und seinen tiefen Einblick ließe sich die Geschichte des Schlosses kaum erzählen. Der Prinz ist mit jedem Winkel vertraut, mit jedem Porträt und Kleinod sowie all den guten Geschichten die auf  Schackenborg verborgen sind.

Im Jahre 2014 entschieden sich Prinz Joachim und Prinzessin Marie mit ihren Kindern nach Kopenhagen zu ziehen, derzeit haben sie sich in Paris niedergelassen. Das bedeutet jedoch nicht, dass Prinz Joachim und seine Familie Schackenborg den Rücken gekehrt haben. Allerdings verfügen sie wie viele andere moderne Familien über mehrere Wohnsitze. Schackenborg ist das zweite Heim der Familie, und deshalb besuchen Prinz Joachim und Prinzessin Marie häufig das Schloss. Schackenborg ist eine Freistätte der gesamten Familie, die Familie hat hier viele Freunde.

Die vier Kinder Prinz Joachims sind ebenso wie ihr Vater tief verbunden mit Schackenborg, und das Erbe von Schackenborg wird bewahrt, da besonders die älteren ebenfalls jeden Winkel kennen und mit der Historie des Schlosses vertraut sind.

Die Geburtsbäume der Kinder

Im Garten von Schackenborg stehen vier ganz besondere und schöne Bäume, die Prinz Joachim jeweils am Tag der Geburt seiner Kinder hat pflanzen lassen. Da auch der Prinz nicht vorherbestimmen konnte, wann die Kinder geboren werden, hat er rechtzeitig vor jeder Geburt Bäume und den Ort, an dem sie gepflanzt werden sollten, ausgewählt, so dass alles für den entscheidenden Tag vorbereitet war.

Jedes Kind hat seinen eigenen Baum bekommen. Prinz Nikolais Baum ist eine Blutbuche, die am 28. August 1999 gepflanzt worden ist. Als Prinz Felix am 22. Juli 2002 zur Welt kam, wurde ein hübscher Tulpenbaum gepflanzt. Fünf Jahre später, am 4. Mai 2009, pflanzte er einen Akazienbaum, als Prinz Henrik geboren wurde. Und der letzte Baum im Garten wurde am 24. Januar 2012 gesetzt. Es ist der kanadische Ahorn Prinzesse Athenas, der ab September Jahr für Jahr mit prachtvoll rot verfärbten Blättern den Garten  schmückt.

 

Prinz Joachim und Prinzessin Marie sind Schirmherren der Stiftung Schackenborg Fond 

Prinz Joachim ist Eigentümer rund der Hälfte des landwirtschaftlichen Fläche Schackenborgs, die an die Schackenborg-Stiftung verpachtet ist. Prinz Joachim ist Mitbegründer der Schackenborg-Stiftung und gemeinsam mit Prinzessin Marie ist er Schirmherr der Stiftung. Prinz Joachim ist somit weiter in die  Entwicklung Schackenborgs eingebunden.

Interessieren Sie sich zusätzlich für die königliche Familie auf Schloss Schackenborg?
Buchen sie eine Führung und erfreuen sie sich an den vielen Schloss-Geschichten.

You're using an old browser

Ohh no… We're sorry, but you are using a browser that is too old to show you everything that this site is capable of. What a shame.

Instead, we recommend that you use one of the browsers mentioned below.

Thank you, for your understanding.

(Not recommended)